Hinweise für Anbieter

Wozu dient der Bildungsatlas?

Der Bildungsatlas ist das "Branchenbuch" der Umweltbildung, der Bildung für nachhaltige Entwicklung und des Globalen Lernens in Mecklenburg-Vorpommern. Er dient dazu, dass Sie und Ihre Bildungsangebote von Ihren Zielgruppen gefunden werden.

Präsentieren Sie sich hier...

...als Bildungsanbieter mit Ihren Bildungsangeboten, Bildungseinrichtungen und Veranstaltungsterminen...

  • zu allen Fragen von Natur und Umwelt, Globalem Lernen, nachhaltiger Entwicklung und Agenda 21

  • für alle Zielgruppen, z.B. für Schulklassen, für Kita- und Hortgruppen, aber auch Freizeitangebote, Angebote für Touristen und Angebote zur beruflichen Fortbildung

  • in allen Formen, z.B. Vorträge, Exkursionen, Museen, Ausstellungen, Lehrpfade und Bibliotheken

  • sowohl kommerzieller als auch nichtkommerzieller Art,

  • die in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden!

Veranstaltungen ohne Umweltbezug (z.B. rein touristische Angebote), Angebote außerhalb des Landes Mecklenburg-Vorpommern sowie Verkauf von Produkten jeglicher Art gehören nicht in den Bildungsatlas.

Wenn das für Sie passt, melden Sie sich mit dem Formblatt Registrierung an. Wir schicken Ihnen dann Zugangsdaten. Damit loggen sich hier ein und erstellen Ihre eigenen Seiten.

Welche Struktur hat der Bildungsatlas?

  • Anbieter sind natürliche oder juristische Personen, also z.B. ein Verein, eine Behörde oder ein Unternehmen. Es ist für uns unerheblich, ob Sie sich hauptsächlich der Umweltbildung widmen oder ob die Umweltbildung nur ein „Nebenprodukt“ Ihrer Tätigkeiten ist. Sie müssen sich zunächst als Anbieter eintragen, bevor Sie dann Ihre Angebote, Einrichtungen bzw. Veranstaltungen präsentieren können.

  • Einrichtungen haben einen festen Ort und in der Regel auch feste Öffnungszeiten. Man kann die Einrichtungen in der Regel ohne Voranmeldung besuchen. Wenn Sie ein Museum, eine Ausstellung, einen Tierpark oder eine Umweltbibliothek betreiben oder wenn Sie z.B. einen Lehrpfad aufgebaut haben, dann sollten Sie dies als Einrichtung anmelden.

  • Angebote sind z.B. Projekte, Vorträge oder Exkursionen, Arbeitsgemeinschaften oder freie Beschäftigungsmöglichkeiten. Solche Angebote finden entweder regelmäßig statt und stehen dann allen Interessenten offen (z.B. eine Arbeitsgemeinschaft) oder sie müssen im Vorfeld gebucht werden (z.B. Projekttag für Schüler). Viele der Angebote sind mobil und werden z.B. an der Schule durchgeführt, welche das Angebot bucht.

  • Veranstaltungsterminebeziehen sich auf einmalige oder zumindest nur sporadisch stattfindende Aktivitäten, wie z.B. Fort- und Weiterbildungen, Tagungen, Ausstellungen oder Märkte. Der Ort ist hier vom Veranstalter vorgegeben.

Ihre Angebote – und Ihre Zielgruppen...

Als Anbieter haben Sie eine Intention, aus der heraus Sie umweltpädagogisch tätig sind, und eine Botschaft, die Sie vermitteln möchten. Das sind gute Grundlagen, um authentisch und glaubwürdig aufzutreten.

Aber haben Sie auch schon bedacht, dass LehrerInnen zuallererst Angebote suchen, die zu ihrem Fachunterricht passen? Die Themen, die behandelt, und das Wissen bzw. die Kompetenzen, die vermittelt werden sollen, sind in den Rahmenlehrplänen des Landes M-V beschrieben. Das müssen Ihre Angebote „bedienen“! Je genauer Sie die Bezüge Ihrer Angebote zu den Rahmenplänen beschreiben, umso höher sind Ihre Chancen auf Buchungen von Schulen.

Ein zweites wichtiges Auswahlkriterium für LehrerInnen – aber auch für andere Zielgruppen – sind die Inhalte und Methoden der Angebote. LehrerInnen buchen externe Bildungspartner, um das inhaltliche und methodische Spektrum ihres eigenen Unterrichts zu erweitern. Überlegen Sie daher bei der Planung Ihrer Angebote, was es genau ist, dass Sie besser können als die Schule – und stellen Sie das dann im Bildungsatlas nachvollziehbar dar!

Beachten Sie schließlich, dass wir im Bildungsatlas mit Umweltbildung, Globalem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung drei einander nahestehende, aber eben doch auch eigenständige Bildungs-konzeptionen adressieren (siehe Globalthema)! Es ist für die Planung der eigenen Angebote ungemein hilfreich, sich damit auseinanderzusetzen und sich davon inspirieren zu lassen. Und Sie verbessern Ihre Chancen bei der Vermarktung, wenn Sie Ihre Angebote klar positionieren.

Weitere Hinweise für eine optimale Präsentation...

...erhalten Sie im Rahmen Ihrer Registrierung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen...

...der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) MV e.V. vom 1.4.2017 für den Bildungsatlas Umwelt und Entwicklung M-V

  • Die Aufnahme Ihrer Daten in den Bildungsatlas Umwelt und Entwicklung ist lediglich ein zusätzliches Mittel für Ihre Öffentlichkeitsarbeit. Die gesamte Verantwortung für die Durchführung Ihrer Angebote verbleibt bei Ihnen. Auch Nachfragen von Interessenten, Anmeldungen, Zahlungsabwicklung etc. gehen weiterhin direkt zu Ihnen - darum können und wollen wir uns als Herausgeber nicht kümmern.

  • Jeder Anbieter ist für die von ihm bereitgestellten Daten (z.B. deren Richtigkeit) selbst verantwortlich. Die ANU übernimmt keinerlei Haftung z.B. für fehlerhaft bereitgestellte Daten oder für den eventuellen Fall eines Ausfalls dieser Datenbank.

  • Der Anbieter erklärt, dass er die Rechte an den bereitgestellten Texten bzw. Illustrationen besitzt und dass mit deren Veröffentlichung im Bildungsatlas Umwelt und Entwicklung keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Anbieter trägt die alleinige Haftung für die von ihm im Bildungsatlas veröffentlichten Inhalte. Der Anbieter stellt den Herausgeber bzw. den Administrator des Bildungsatlas sowie den Herausgeber des Informationsdienstes umweltschulen.de von jeglicher Haftung für die über seinen Account eingegebenen Inhalte frei.

  • Der Anbieter gewährt den Herausgebern des Bildungsatlas Umwelt und Entwicklung das Recht, die Texte bzw. Illustrationen für den Bildungsatlas Umwelt und Entwicklung zu nutzen.

  • Die Aufnahme von Daten in den Bildungsatlas Umwelt und Entwicklung ist aufgrund einer Projektförderung zurzeit kostenlos.

  • Sofern künftig Beiträge erhoben werden müssen, wird die ANU M-V e.V. die Anbieter rechtzeitig informieren. Anbieter, welche die Beiträge nicht zahlen können oder wollen, haben dann auch die Möglichkeit, sich aus dem Bildungsatlas Umwelt und Entwicklung abzumelden.

Mit Ihrer Registrierung erkennen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Zu guter Letzt...

Im Bildungsatlas steckt viel Potenzial für Ihr Marketing. Das können wir gemeinsam erschließen!

Unser Service für Sie:

Ihre Unterstützung für uns:

  • Verlinken Sie Ihre Website mit dem Bildungsatlas, am besten mit jedem einzelnen Angebot, jeder Einrichtung und jedem Veranstaltungstermin. Nutzen Sie auch Newsletter oder Social Media, um Ihre im Bildungsatlas hinterlegten Angebote noch bekannter zu machen.

  • Bitten Sie Ihre Partner, dass diese ihre Websites mit dem Bildungsatlas vernetzen. Das ist eine relativ einfache Möglichkeit, wie z.B. das örtliche Schulverwaltungsamt, das zuständige Schulamt oder der regionale Energieversorger Ihre Arbeit unterstützen können.

  • Halten Sie Ihre Daten aktuell.

  • Nehmen Sie Gelegenheiten zu Austausch und Vernetzung wahr! Nutzen Sie die Angebote der ANU M-V e.V., des Dachverbandes der außerschulischen Anbieter von Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung (www.umweltbildung-mv.de) bzw. wenden Sie sich an das Eine-Welt-Landesnetzwerk MV als Anlaufstelle für Akteure des Globalem Lernens (www.eine-welt-mv.de/)!

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Herausgeber

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Technische Realisierung

Umweltbüro Nord e. V.
Logo Michael Mendel IT- und Mediendienstleistungen
 
 
 

 

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen