Das Kopfbanner zeigt das Panorama der Hansestadt Stralsund, von Rügen her gesehen, im Vordergrund eine kleine Reisegruppe bestehend aus zwei Menschen und einem Roboter. Ganz links befindet sich ein Eulengesicht - das Logo des Informationsdienstes umweltschulen.de
Suche


RSS-Feed

umweltschulen.de ist Einzelbeitrag

Unesco-Dekade

find-us-on-facebook

 

Das in rot und weiß gehaltene Logo zeigt einen lächelnden Jungen mit einer zackigen Kopfbedeckung (Anlehnung an das Stralsunder Rathaus), umrandet mit dem Schriftzug Prima Klima für Stralsund

Das Logo zeigt den Schriftzug Netzwerk Umwelt Bildung Stralsund sowie ein grünes Blatt auf gelbem Hintergrund

gefördert von:

Das Logo zeigt den Bundesadler, die Farben schwarz-rot-gold und den Schriftzug gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das Stralsunder Solarbootrennen

Seit 2012 führen wir das Stralsunder Solarbootrennen durch. Dabei bauen Schülergruppen kleine Boote, statten sie mit von uns kostenlos bereitgestellten Solarbausätzen aus und treten dann zu einem großen Wettkampf an. Das Solarbootrennen ist Teil des Tages der Erneuerbaren Energien, der in Stralsund jeweils am letzten Samstag im April auf dem Alten Markt begangen wird.

Hier geht es zu aktuellen Rennen am 28.4.2018 - Infos und Anmeldung

Das Foto zeigt Mädchen und Jungen, die ihre Solarboote in einem Wasserbecken starten.

Das Foto zeigt Mädchen und Jungen, die ihre Solarboote in einem Wasserbecken starten.Das Foto zeigt Mädchen und Jungen, die ihre Solarboote in einem Wasserbecken fahren lassen.Das Foto zeigt Mädchen und Jungen, die ihre Solarboote beim Fahren beobachten.
Impressionen vom 5. Stralsunder Solarbootrennen (2017)

Wir werben damit auf charmante Weise für die erneuerbaren Energien und fordern bzw. fördern die SchülerInnen auf eine Weise, wie es im Regelunterricht kaum möglich ist (Arbeiten im Team, technisch-handwerkliches Arbeiten, kreatives Gestalten der Boote, Herausforderung und „olympische“ Stimmung des Wettkampfes, gemeinsames Verarbeiten von Erfolg oder Niederlage).

Das Foto zeigt Menschen, die um ein Wasserbecken herum stehen. Darin schwimmen kleine Solarboote.Das Foto zeigt Schüler, die um ein Wasserbecken herum stehen. Darin schwimmen kleine Solarboote.Das Foto zeigt Schüler, die um ein Wasserbecken herum stehen und gerade ihre Solarboote starten.Das Foto zeigt Schüler, die um ein Wasserbecken herum stehen und gerade ihre Solarboote starten.Das Foto zeigt Menschen, die um ein Wasserbecken herum stehen. Darin schwimmen kleine Solarboote. Im Hintergrund ist das Rathaus der Hansestadt Stralsund zu sehen.
Impressionen vom 3. Stralsunder Solarbootrennen (2015)

Die Kreativität der SchülerInnen kennt dabei keine Grenzen.

Das Foto zeigt ein SolarbootDas Foto zeigt vier SolarbooteDas Foto zeigt zwei Solarboote
Solarboote

Am Stralsunder Solarbootrennen können alle Schülergruppen teilnehmen, die bereit sind, zu dem Rennen nach Stralsund zu kommen. Bislang haben sich Schülergruppen aus Mecklenburg-Vorpommern – von Rostock bis Ueckermünde – und Berlin beteiligt. Das Rennen bietet 40 Startplätze; die Zahl der teilnehmenden SchülerInnen ist aber wesentlich größer, da die SchülerInnen in Teams arbeiten und da wir den Schulen deutlich mehr Bausätze zur Verfügung stellen, sodass in der Regel schulinterne Vorausscheide durchgeführt werden. Am 5. Rennen (2017) haben sich über 400 SchülerInnen beteiligt. Das Event wird über die Presse, über unsere Website, Social Media sowie Flyer und Poster bekanntgemacht.

Das Foto zeigt ein kleines Boot, das aus einer Schaumstoffmatte und einer Käseverpackung gebaut wurde und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet ist.Das Foto zeigt ein kleines Boot, das aus Schaumpolystyrol gebaut und fantasievoll verziert wurde und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet ist.Das Foto zeigt ein kleines Boot, das aus Schaumpolystyrol gebaut wurde und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet ist.Das Foto zeigt zwei kleine Boote, das aus Schaumpolystyrol gebaut wurden und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet sind. Das rechte Boot wird mit einer Luftschraube angetrieben.

Das Foto zeigt ein kleines Boot - einen Katamaran - der aus Schaumpolystyrol gebaut wurde und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet ist.Das Foto zeigt ein kleines Boot, das aus einer Plastikschale gebaut wurde und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet ist.Das Foto zeigt ein kleines Boot, das aus Schaumpolystyrol gebaut wurde und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet ist.Das Foto zeigt ein kleines Boot, das aus Schaumpolystyrol und Legosteinen gebaut wurde und mit einer Solarzelle, einem Motor und einer Schiffsschraube als Antrieb ausgestattet ist.Solarboote

Das Stralsunder Solarbootrennen wird vom Umweltbüro Nord e.V. organisiert und von folgenden lokalen Partnern durch unentgeltliche Sach- bzw. Arbeitsleistungen unterstützt: Theater Vorpommern, Ev. Kirchgemeinde St. Nikolai zu Stralsund, SWS, REWA. Es wurde bislang vom BMBF, der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung, dem Land Land Mecklenburg- Vorpommern – als Maßnahme der Umweltbildung, -erziehung und -information von Vereinen und Verbänden – und der Hansestadt Stralsund gefördert.

Das Foto zeigt drei Jungen mit einem SolarbootDas Foto zeigt zwei Mädchen mit einem SolarbootDas Foto zeigt Mädchen und Jungen mit SolarbootenDas Foto zeigt Mädchen und Jungen mit Solarbooten
Stolze BootsbauerInnen (2017)

Mehr Impressionen von den bisherigen Rennen: 20132014201520162017

Kontakt: Umweltbüro Nord e.V., Tilman Langner, Tribseer Str. 28, 18439 Stralsund, 03831-703838, Mailkontakt am Seitenende.

Das Foto zeigt zwei Solarboote.
Schlanke Boote sind besonders schnell (2015)

Zurück zu Stralsund 2052