Das Kopfbanner zeigt das Panorama der Hansestadt Stralsund, von Rügen her gesehen, im Vordergrund eine kleine Reisegruppe bestehend aus zwei Menschen und einem Roboter. Ganz links befindet sich ein Eulengesicht - das Logo des Informationsdienstes umweltschulen.de
Suche


RSS-Feed

umweltschulen.de ist Einzelbeitrag

Unesco-Dekade

find-us-on-facebook

 

Das in rot und weiß gehaltene Logo zeigt einen lächelnden Jungen mit einer zackigen Kopfbedeckung (Anlehnung an das Stralsunder Rathaus), umrandet mit dem Schriftzug Prima Klima für Stralsund

Das Logo zeigt den Schriftzug Netzwerk Umwelt Bildung Stralsund sowie ein grünes Blatt auf gelbem Hintergrund

gefördert von:

Das Logo zeigt den Bundesadler, die Farben schwarz-rot-gold und den Schriftzug gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Stralsund 2052 - Übergreifende Öffentlichkeitsarbeit

Das Foto zeigt zwei Schüler des Hansa-Gymnasiums, die vor dem Stralsunder Rathaus ihr Umweltprojekt präsentieren.Steckbrief

Hintergrund: Alle Mitglieder der Netzwerke leisten auf spezifische Weise Öffentlichkeitsarbeit. Dabei stehen aber einzelne Themen, Ereignisse und Akteure im Fokus – der Blick auf das Ganze gelingt nur selten.

Projektziel: Das Gesamtprojekt soll effektiv und kreativ bekannt gemacht werden. Dabei sollen einerseits Inhalte vermittelt und andererseits die Akteure beworben werden, auch um neue Netzwerkmitglieder zu gewinnen und die Netzwerke so für ihre künftige Arbeit zu stärken.

Vorgehen: Im Rahmen des Projektes werden mehrere Bausteine der Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt, und zwar in der Rangfolge:

  1. Erstellung eines Flyers zur Bewerbung der öffentlichen Veranstaltungen des Projekts
  2. Anschaffung eines gemeinsamen Standes oder eines „eyecatchers“ für öffentliche Veranstaltungen
  3. Werbemappe oder anderes übergreifendes Marketinginstrument für die Netzwerke
  4. regionale und überregionale Pressearbeit
  5. Internet (Website, social media).

Mit der - zunächst nicht geplanten - Auszeichnung im Rahmen der Initiative "Land der Ideen" und einem sehr respektablen 17. Platz beim Publikumsvoting erreichte die Öffentlichkeitsarbeit zum Projekt Stralsund 2052 ihren krönenden Abschluss.

Stralsund 2052 ist Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen 2013.

Zuständig: Tilman Langner (AKÖ), Netzwerk UmweltBildung Stralsund

Schritte der Umsetzung

Die Öffentlichkeitsarbeit zu diesem Projekt ist damit abgeschossen. Mehr zur Bildung und Öffentlichkeitsarbeit für den Klimaschutz in Stralsund finden Sie auf der Seite des AKÖ.

Zurück zu Stralsund 2052

Stralsund 2052 ist Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen 2013.